Skip to content

[Review] Exklusiv: Facebook f8, der neue Lifelog, bzw. das überarbeitete Profil und dann der Social Graph

Fr 23.09.2011

Wie gestern angekündigt, hat Facebook einige große Veränderungen vor. Eine ist Lifelog – das neue Profil. Zusammenfassend kann man sagen, dass das neue Profil eines Users Posts nicht mehr linear, sondern in Blöcken anzeigt. Facebooktypisch gibt es dann zwei Spalten, in denen sich chronologisch eure Posts, Mentions etc. aufreihen. Bis zu einem gewissen Punkt. Ab dann kann man sich eure Historie in Jahren ansehen und hat somit endlich einen Zugriff auf schon ewig verlorene Daten bei Facebook. Sehen wir uns das mal an:

Zuerst müssen wir Lifelog vorzeitig aktivieren. Normalerweise bekomme ich neue Facebook-Features immer erst sehr spät, aber dies mal bin ich ganz früh dabei:

So genau und jetzt sehen wir uns an, wie Facebook meine Geschichte erzählt:

In der Mitte ein Zeitstrahl, darum Posts, Facts, einfach alles. 

Bei der Auswahl der wichtigen Posts stützt sich Facebook nicht mehr auf die meisten Comments oder Likes, sondern versucht jetzt „Emotionen“ zu erfassen. D.h. Facebook sucht Momente, als ihr erstmals Kontakt mit neuen Freunden aufnehmt, sehr viele Verben verwendet oder über einen Zeitraum mehrmals bestimmte Themen ansprecht. So soll das ganze Span frei sein, und für eure Besucher besonders faszinierend.

Anschließend betrachten wir das Jahr 2010:

Hier hat Facebook gute Arbeit geleistet und nur Momente gefunden, die konsistent oder einzigartig waren.

Abschließend muss man sagen, dass das neue Facebook Profil technisch überzeugt. Die Seite lädt deutlich schneller, enthält weniger Scripte und fühlt sich flüssig an. Bei mir hat auch die Bündelung von einräumen gut funktioniert. Löst man jedoch den Zeitraum auf einzelne Monate auf, so scheint Facebook eine nervige Präferenz für Events zu haben, welche meistens recht leblos gestaltet sind. Aus anderer Sich möchte ich diese Veränderung noch nicht bewerten. ;)

Diese Gesamtstrategie, euer Leben als ganzes darzustellen (man kann z.B. zu „Born“ scrollen und ein Baby-Bild von sich einfügen) nennt Facebook den „Social Graph“. Es ist eine Strategie die der Konsolidierung des Geschäftskonzeptes Facebooks folgt – nicht der Expansion. Mehr kann man darüber als Outsider aber nur spekulieren.

From → Reviews

4 Kommentare
  1. ich vermisse immer noch downvotes!
    man kann keine „top stories“ machen, wenn es keine downvotes gibt…

  2. t.w. permalink

    auf dieser seite findet sich auch ein video zur timeline: http://www.newsgrape.com/a/facebook-wird-groessenwahnsinnig-und-die-ganze-welt-macht-mit/ ! ein bisschen makaber finde ich es allerdings schon, alles mit facebook zu teilen …

    • Till permalink

      Ich denke viele werden jetzt erst verstehen, was es heißt, wenn etwas gespeichert wird.
      Bisher war Facebook immer eine Momentaufnahme – ausgenommen Bilder. Dabei hätte vielen eigentlich klar sein sollen, dass das nur der Status quo war.
      Wir werden sehen, danke für den Link.

  3. Dear good friend, permalink

    only a few years later, nearly everybody will reclaim privacy. Maybe you can buy it back.

Kommentare sind geschlossen.