Skip to content

[Comment] Smartphonetarife

Mi 28.09.2011

Soso, also am 4. Oktober ist es also soweit. Apple wird höchstwahrscheinlich ein neues Smartphone vorstellen… Zufällig hätte ich gerade Bedarf für Apple-Qualität in diesem Bereich und sollte das neue iPhone ein Full-Fail werden gibt es eben ein schickes Samsung oder HTC. So also Hardware-Kauf ist an dieser Stelle wirklich leicht. Im schlimmsten Fall muss man zwischen weiß und schwarz wählen…

Aber die Tarif-Wahl hat es wirklich in sich. Wie konnte dieses Chaos an Anbietern und Verträgen so lange existieren? Das verdanken wir doch wieder nur den faulen Leuten, die nie wechseln, weil sie ihren Freunden nicht zutrauen eine neue Nummer in ihr nicht-synchronisiertes Papier-Kontaktbuch einzutragen! FUUUUUUU!

So also, ihr kennt bestimmt diese freundlichen Unternehmen: T-Mobile, Vodafone, O2, E-Plus. Das sind so die Big-Player, die mehr oder weniger eigene Netze besitzen (ich wette die Mieten die Netze auch nur oder finanzieren sie über Hedge-Fonds, deren Basiskapital aus Dönerbuden- und Traktorbesitz besteht).

Tarife bei den großen sind recht teuer und sehr umfangreich, oftmals mit vielen Inklusivminuten in das Datenbanknetz der Sternenflotte oder gratis Brieftauben für unterwegs. Also selbstbelehrter Netzmensch, weiß ich natürlich, dass ich das alles gar nicht will. Zum Glück haben die Mobilfunkbetreiber eine Marketingabteilung, die Tochterfirmen für meine Wünsche konzipiert haben:

Keine Gewähr auf diesen Stuff!

Okay, und zwischen deren – meist prepaid-basierten – Produkten muss ich mich jetzt entscheiden. Mit einem Smartphone werde ich vermutlich viel im Internet sein, aber auch der Stellenwert von Telefonie und SMS wird steigen, wenn ich mich allgemein mehr mit dem Gerät beschäftige.

Hier jetzt die Auflistung meiner Optionen:

Google Docs

Fassen wir das kurz zusammen: Alle Anbieter verlangen 9¢ pro SMS oder Minute in beliebige deutsche Netze. E-Netz ist für mich keine Option. Congstar bietet nur halbe HSDPA-Geschwindigkeit an und kein Tethering – Tethering heißt das Durchschleifen der Verbindung auf ein anderes Gerät z.b. via Wi-Fi auf ein Notebook. FYVE und Fonic erlauben Tethering.

Jetzt muss ich mich nur noch zwischen FYVE (D2) und Fonic (O2) entscheiden…

 

From → Comments

3 Kommentare
  1. Ganz einfach:
    http://www.telfish.com/
    Was besseres gibt’s gar nicht.
    Ich bin im Moment bei Dicotel (O2) und zahle 7,50€ für internet + 7,5 cent für alles.
    Grüße
    Domi

    P.S.: Statt iPhone würde ich lieber zur nächsten Android generation greifen… (Oder schon zu dieser)

    • Till permalink

      Kay ich seh mir das mal an :)
      Danke!

  2. Dear good friend, permalink

    read the fine print and you´ll know more.

Kommentare sind geschlossen.